bettina

         strunk

Die Acrylmalerei ist eine sehr "dankbare" Technik. Sie verzeiht fast alles und ist deshalb besonders für Anfänger geeignet. Ob du abstrakt oder konkret malst, hängt einzig von deinen Vorlieben ab. Spannend finde ich das Malen auf Papier, das mindestens 300g/m² stark sein sollte. Hierbei bietet sich der Einsatz von sogenanntem Binder an. Dieser wird in erster Linie zum Anrühren einer Farbe mit Pigmenten gebraucht, kann aber hier auch zum Versiegeln der verschiedenen Schichten verwendet werden. So kannst du einzelne Stellen auf deinem entstehenden Bild "freilegen", ohne dass sie beschädigt werden. Und wenn du am Ende dennoch nicht zufrieden bist, übermalst du dein Bild einfach - mit weißer Acrylfarbe oder mit Gesso.